Das Vorsorgepaket


Das Vorsorgepaket in rechtlicher Hinsicht

Bereits vor und während meines Studiums der Rechtswissenschaften habe ich die Sichtweise des Arztes und des Pflegepersonals im Hinblick auf Vorsorgeschriftstücke des Patienten kennen gelernt.

Unabhängig davon, ob es sich um den notfallmedizinischen, den intensivmedizinischen oder den stationären Bereich gehandelt hat, stellte ich fest, dass erhebliche Unsicherheiten bestehen, wann was gelten soll. Diese Unsicherheiten bestehen, wie durch zahlreiche Fragen von Ärzten, hochqualifiziertem Pflegepersonal und Personen außerhalb des medizinischen Bereichs deutlich wird, noch am heutigen Tage fort.

Teilweise werden die juristischen Begriffe der möglichen Vorsorgeschriftstücke vermischt, teilweise ist der Regelungsumfang unklar oder deren zeitliche Geltung.

Ich nehme dies zum Anlass, die rechtliche Bedeutung und Tragweite der sog. Schriftstücke zur Vorsorge zu erläutern. Hierfür ist es notwendig, einen Überblick über die möglichen Schriftstücke zu gewinnen.

Es gibt drei mögliche Vorsorgeschriftstücke, welche das sog. Vorsorgepaket bilden:

 

 

Auf den folgenden Seiten finden Sie in Kürze alle wichtigen Informationen zur Vorsorgevollmacht, zur Patientenverfügung und zur Betreuungsverfügung.

 

zur Vorsorgevollmacht zur Patientenverfügung zur Betreuungsverfügung