Datenschutzerklärung


 

Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung klärt Nutzer über die Art, den Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogener Daten durch den verantwortlichen Anbieter Klaus Hackenbroich, Luisenstr. 33, 63067 Offenbach am Main, E-Mail : info@notar-hackenbroich.de, Tel. : 069 / 888 639, nachstehend auch nur Anbieter, genannt,  auf dieser Website, im Folgenden auch Angebot genannt,  auf. Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG).

 

Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen und des Datenschutzbeauftragten

Verantwortlicher:
Notar und Rechtsanwalt
Klaus Hackenbroich
Luisenstr. 33
63067 Offenbach a.M.
Tel. 069 888 639
Fax 069 81 53 42
E-Mail: info@notar-hackenbroich.de

Datenschutzbeauftragte:
Frau Christiane Hackenbroich
Luisenstr. 33
63067 Offenbach
Tel. 069 888 639
Fax 069 81 53 42
E-Mail: info@notar-hackenbroich.de

 

Kategorie der zu erhebenden personenbezogenen Daten

Wenn Sie uns beauftragen, erheben wir folgende Informationen:

  • Anrede, Vorname, Nachname, Geburtsname, Staatsangehörigkeit
  • eine gültige E-Mail-Adresse, Anschrift, Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk) und/oder Faxnummer
  • Informationen, die für die Durchführung der notariellen Tätigkeit notwendig sind, insbesondere für Ihre Beratung, die Vorbereitung, Durchführung und den Vollzug von Beurkundungen (z.B. Angaben zum Familienstand und güterrechtliche Informationen, Steuer-Id-Nummern).

 

Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

  • um Sie als unseren Klienten identifizieren zu können;
  • um Sie angemessen notariell beraten zu können, sowie zur Vorbereitung, Durchführung und dem Vollzug der notariellen Tätigkeit, insbesondere von Beurkundungen;
  • zur Korrespondenz mit Ihnen;
  • zur Rechnungsstellung; zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) und e) DSGVO zu den genannten Zwecken für die Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen und Wahrnehmung der notariellen Tätigkeit erforderlich.

 

Kategorie der Empfänger personenbezogener Daten 

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) und e) DSGVO für die Abwicklung von durch Sie beauftragten notariellen Tätigkeiten erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Hierzu gehört insbesondere die Weitergabe an weitere Urkundsbeteiligte bzw. deren Vertreter, Gerichte (insbes. Grundbuchämter, Registergerichte, Betreuungsgerichte, Familiengerichte), Finanzämter, Geldinstitute (insbes. Banken, Sparkassen, Bausparkassen), Städte und Gemeinden, Behörden, Berechtigte bzw. Gläubiger von im Grundbuch eingetragenen Rechten und Belastungen, Notare, das Zentrale Testamentsregister, das Zentrale Vorsorgeregister, zum Zwecke der Korrespondenz sowie der Vorbereitung und des Vollzugs notarieller Tätigkeiten, insbesondere von Beurkundungen. Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden. Berufsrechtliche Verschwiegenheitspflichten bleibt unberührt. Soweit es sich um Daten handelt, die der notariellen Verschwiegenheitspflicht unterliegen, erfolgt eine Weitergabe an Dritte nur in Absprache mit Ihnen.

 

Dauer der Speicherung

Die für die Beauftragung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten für Notare, wie insbes. gemäß § 5 Abs. 4 Dienstordnung der Notare (DoNot) 100 Jahre (Urkundenrolle, Urkundensammlung etc.), 30 Jahre (Verwahrungsbücher etc.), 7 Jahre (Nebenakten), 5 Jahre (Sammelbände für Wechsel- und Scheckproteste), unbefristet (vor dem 1.1.1950 entstandene Unterlagen) gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir anderweitiger gesetzlicher Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (z.B. aus Geldwäschegesetz, HGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder, Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO eingewilligt haben.

 

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Widerspruch, Übertragung

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

 

Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e) oder f) DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@notar-hackenbroich.de.

 

Beschwerderecht

Gemäß Art. 77 DSGVO haben Sie das Recht sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder die für uns zuständige Dienstaufsicht, insbesondere die Notarkammer Frankfurt am Main, Bockenheimer Anlage 36, D-60322 Frankfurt am Main, und das Landgericht Darmstadt, Mathildenplatz 13 und 15, D-64283 Darmstadt.

 

Erforderlichkeit der Datenbereitstellung

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist zwingend  erforderlich, sofern Sie Beteiligter eines Urkundsverfahrens sind. Die Verpflichtung zur Bereitstellung ergibt sich aufgrund gesetzlicher Grundlagen, insbesondere § 26 Abs. 2 DONot. Bei etwaiger Nichtbereitstellung der erforderlichen personenbezogenen Daten kann eine notarielle Beurkundung nicht durchgeführt werden.

 

Zugriffsdaten/ Server-Logfiles

Mein Webspace-Provider  bzw. ich erhebe Daten über jeden Zugriff auf das Angebot (so genannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören: Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider. Der Anbieter verwendet die Protokolldaten nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes. Der Anbieterbehält sich jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.

 

Kontaktaufnahme

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit mir, z.B. per Kontaktformular oder E-Mail, werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.

 

Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer, z.B. PC, Smartphone o.ä., spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.  Sie können viele Online-Anzeigen-Cookies von Unternehmen über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/ verwalten.